Maisbrot nach ayurvedischer Art

Mittwoch, 19. Februar 2020

Maisbrot nach ayurvedischer Art

Maisbrot ist ein nährendes Nahrungsmittel, das hervorragend zu Eintöpfen und Suppen passt. Mit dem enthaltenen braunen Zucker stellt dieses süße Brot einen guten Ausgleich für Vata- und Pitta-Doshas dar. Generell sind Süßbrote weniger ausgleichend für Kapha, aber dank des Maismehls und relativ wenig Öl können auch Kapha-Typen genussvoll zubeißen.

Zutaten

  • 150 ml Wasser
  • 150 ml Buttermilch
  • 150 g Weißmehl
  • 150 g Maismehl
  • 50 g brauner Zucker
  • 40 g Ghee
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Maisstärke
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Eine 20-25 cm große, quadratische Backform mit Butter bestreichen.
  3. Nun alle trockenen Zutaten miteinander vermischen.
  4. Ghee schmelzen lassen und dann mit dem Wasser und der Buttermilch zu den restlichen Zutaten geben und alles gut durchmischen.
  5. Geben Sie den Teig nun in die Backform und backen Sie ihn 25 bis 30 Minuten, bis das Maisbrot goldfarben ist.
  6. Das Brot kann sofort, also noch heiß, genossen werden.

Variationen

  • Eine mögliche Variation dieses Rezeptes ist das hinzufügen von verschiedenen Kräutern zum Teig, wie z. B. Koriander, Dill oder Salbei.
  • Sie können auch den Zucker reduzieren und stattdessen gehackte Chilis, gehackten Paprikas und in Scheiben geschnittene, getrocknete Tomaten zum Teig geben.
  • Natürlich können Sie dem Teig auch Maiskörner hinzufügen.